2016

Weihnachtswünsche…..

20161126_174053

Kennen Sie diesen Wünschebaum noch aus dem vergangenen Jahr? Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, unseren vierbeinigen Lieblingen aus dem Tierheim ihre kleinen und manchmal auch etwas größeren Weihnachtswünsche zu erfüllen.                                     weihnachtswuenschebaum                                                                                     Sie finden den Wünschebaum im Futterhaus in Naumburg, in der Rosa-Luxemburg-Str. 24.

Wir danken allen Wünscherfüllern von Herzen!

 

Pfötchen

_______________________________________

Tierheime helfen. Helft Tierheimen!

Unter diesem Motto hat der Deutsche Tierschutzbund e.V. eine Petition ins Leben gerufen. Die Unterschriften werden den Mitgliedern des Parlamentskreises Tierschutz im September 2016 übergeben.

SelbstveIMG_0002rständlich haben wir uns aktiv daran beteiligt und jede Mengepdfc-tierheime-helfen-helft-tierheimen-001 Unterschriften zusammen bekommen. Und wir wären nicht der Tierschutzverein Saale-Unstrut e.V., wenn wir unsere gesammelten Unterschriften kommentarlos  weitergereicht hätten.  Wir haben unsere brennendsten Probleme zu Papier gebracht und dem Deutschen Tierschutzbund weitergegeben und um weitere Unterstützung gebeten.

Über die gesamte Aktion des Deutschen Tierschutzbundes e.V. können Sie sich hier informieren.

Pfötchen

__________________________________________________

ACHTUNG! Hilfe gesucht!

18.10.2016

Gesucht werden ganz liebe Tierfreunde, die Hund Anton in den nächsten Tagen von Naumburg nach Leipzig fahren können. Anton ist gelähmt, geht aber gerne Gassi und wie auf dem Foto zu sehen ist, haben seine Besitzer sich auch schon etwas einfallen lassen. Nun soll er aber eine Therapie bekommen, um vielleicht doch mal wieder allein laufen zu können. Leider haben Herrchen und Frauchen von Anton kein Auto. Bitte, liebe Tierfreunde, wenn jemand helfen kann, nehmen Sie bitte unter der 03445/702999 Kontakt mit uns auf, hier werden Sie an Antons Besitzer weiter vermittelt.

Leider hat es Anton nicht geschafft, wir erhielten die traurige Nachricht, dass Anton Ende Dezember über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Mach’s gut, kleiner Anton….

Pfötchen

________________________________________________________

Am 09.07.2016 fand unser 2. Tierheimfest in Eulau statt. Mit soviel Besucherandrang hatten wir gar nicht gerechnet, haben uns aber riesig darüber gefreut. Vielen Dank für das große Interesse, die Anregungen, Spenden und lobenden Worte. Ganz herzlichen Dank natürlich besonders an alle fleißigen Helfer, die unser Tierheimfest erst möglich gemacht haben. Alle Erlöse unseres Tierheimfestes kommen selbstverständlich unseren Tieren zugute.

Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf’s nächste Jahr!

Pfötchen

.

Unser kleines aber feines Tierheim
Ruhe vor dem Sturm
Eine lange Autoschlange im Schellsitzer Weg
... beim Kickern
Der Kicker wurde nach dem Tierheimfest vom Autohaus Possögel an den Kinder- und Jugendtreff Freizi in Naumburg gespendet
Hundetrainer Karsten Kamionka
mit viele guten Hinweise und Tipps
Die Tierrettung der Feuerwehr
stand für viele Fragen zur Verfügung
Tierärztin Stephanie Gola im Gespräch
Tierheimleiterin Ute Hanold ...
...bei der Führung durch unseren Hundeaußenbereich
Andrang vor dem Katzengehege
... hier konnte man sich anschauen, wie unsere Katzen untergebracht werden
Für süße Abkühlung sorgte der Eiswagen
Das Glücksrad
... jeder Dreh gewinnt!
Die Hüpfburg
... ebenso wie das Glücksrad und das Kinderschminken für kleines Geld vom Freizi Naumburg zur Verfügung gestellt
Der Kinderflohmarkt
wurde von unserer Kinder- und Jugendtierschutzgruppe in Eigenregie ausgestattet und betreut.
Der Flohmarkt
betreut durch unsere Mitglieder.
Leckerer Kuchen auf dem Kuchenbasar
mit ganz viel Liebe von Mitgliedern und Helfern gebacken.
Unsere Schatzmeisterin
... ist ganz schön ins Schwitzen gekommen....
Spenden
Natürlich wurde auch fleißg gespendet! Vielen lieben Dank dafür!
Die Tierrettung der Feuerwehr,
kam abends noch einmal mit einem Fundhund zurück
Der Tierheimalltag hatte uns wieder
... leider war der kleine Struppi nicht gechipt